Traumangebote Zur Webseite
Allgemeines zum Motorrad Bikeurlaub Südtirol Motorradhotel Motorradtouren Tipps

Den eisigen Temperaturen trotzen!

26. Februar 2020

Coole Tipps & Tricks, wie Sie trotz Kälte warm durch den Winter kommen

Eigentlich sind die meisten Motorradfahrer Winterschläfer. Eisige Straßen bei Minustemperaturen, unbeständige Wetterbedingungen und frostige Windstöße sind die winterlichen Feinde des Motorradfahrers. Jedoch nicht jeder Biker lässt sich vom Winter abschrecken.

Falls Sie sich entscheiden sollten auch in der kalten Jahreszeit mit Ihrem Motorrad zu fahren, sollten Sie ein paar Richtlinien beachten. Diese helfen Ihnen den gleichen Fahrspaß wie im Sommer beizubehalten und das Risiko zu verringern.

Achten Sie auf grundsätzlich darauf, dass Sie warme Kleidung tragen, denn wer friert verliert schneller die Konzentration. Wind- und wasserdichte Motorradbekleidung hilft Ihnen vor jedem unvorhersehbaren Wetterwechsel geschützt zu sein. Auch ein Innenfutter in der Jacke ist von Vorteil, da sie besser warm hält und auch die inneren Organe besser geschützt werden. 

Grundsätzlich gilt beim Einkleiden das “Zwiebel-Prinzip”, denn beim Tragen mehrerer dünner Kleidungsschichten übereinander, wirkt die Luft zwischen den Schichten als Isolator: Beginnen Sie mit warmer, atmungsaktiver Unterwäsche, sogenannter Thermo Unterwäsche, damit der Körper nicht auskühlt. Darüber ist eine zweite Schicht aus dünnen, atmungsaktiven Textilien empfehlenswert. An kalten Wintertagen empfiehlt es sich, unter der Motorradjacke noch eine Fleece- oder Daunenjacke zu tragen.

Kleiden Sie sich warm, jedoch mit Vorsicht: Achten Sie bitte darauf, dass die Kleidung flexibel bleibt und sie in Ihren Bewegungen nicht eingeschränkt sind. Speziell die Handschuhe sollten das Feingefühl für die Brems- und Kupplungshebel nicht verringern. 

Unnötig zu sagen, dass die richtigen Handschuhe fundamental für einen wärmenden Körper sind. Mittlerweile gibt es sogar beheizbare Handschuhe, welche meist einen eingebauten Akku haben und sich somit als perfekt erweisen, speziell für längere Fahrten.

Beim Kauf der Stiefel ist es durchaus vorteilhaft, wenn Sie etwas mehr bezahlen und dafür einen wind- und wasserdichten Stiefel, bestenfalls mit Innenfutter, kaufen. Damit die Durchblutung nicht eingeschränkt wird, ist es wichtig, dass sie die Zehen im Stiefel bewegen können.

Auch bei den Füßen sollten Sie auf das Zwiebel-Prinzip setzen: eine erste Lage aus dünnen Socken mit hohem Kunstfaseranteil, darüber eine engmaschige Socke, beispielsweise aus Wolle oder Synthetikgewebe. Grundsätzlich gilt auf Baumwollsocken zu verzichten, da sie sich mit Feuchtigkeit vollsaugen und die Füße dann doppelt so kalt haben.

Falls Sie im Winter oft mit dem Motorrad unterwegs sind, lohnen sich Akku-Heizsohlen. Sie sind in verschiedene Heizstufen regulierbar und halten einen Tag lang warm, ohne dass man sie aufladen muss.

Da ein Großteil der Wärme durch den Kopf verloren geht, empfiehlt es sich eine Sturmhaube und ein Halstuch zu tragen. Hierbei ist es wichtig, dass die Frischluftzufuhr nicht unterbunden wird.

Nun sind Sie kleidungstechnisch bereit für Ihre nächste Reise mit dem Motorrad!

Eins noch:

Lassen Sie das Motorrad vor der ersten Winterfahrt durchchecken. Grundsätzlich ist zu sagen, dass das Motorrad im Winter mehr Pflege braucht als im Sommer. Somit sollte vor allem beachtet werden, dass das Reifenprofil und die Bremsbeläge nicht abgenutzt sind, denn Straßengrip und Bremsverhalten sind im Winter durchaus anders. Auch die Batterie des Motorrads sollte regelmäßig überprüft werden, da das Öl durch die kalten Temperaturen dickflüssiger wird und die Batterie mehr leisten muss. 

Auch der Kettensatz benötigt mehr Aufmerksamkeit als an warmen Sommertagen. Vor allem der Dreck und das Salz, dass der auf der Straße liegt, kann sich gerne in den Kettensatz fressen. Reinigen Sie die Kette daher in kürzeren Abschnitten mit Kettenspray oder Öl. 

So, alles bereit und los geht’s. 

Das Aktiv- und Wellnesshotel Traube Post wünscht Ihnen viel Spaß und eine warme und sichere Fahrt!

Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar hinterlassen

sechzehn + achtzehn =