Die unvergesslichste Motorradtour zum Saisonsbeginn: Die malerische Landschaft am Timmelsjoch-Pass

 

Der Timmelsjoch-Pass mit seinen 2.500 Höhenmetern zählt zu einen der höchsten Pässe im Alpenraum. Doch nicht nur das: Er besticht durch seine abwechslungsreiche Vielfalt an kurvenreichen Serpentinen. Auf der nördlichen Seite des Grenzpasses Italien-Österreich befindet sich die niedrigste Kehre auf 2.000 Höhenmeter. Die TimmRMF 4-Tagesausfahrt (4)elsjoch-Straße bietet alles, was das Bikerherz begehrt:  Die unbeschwerten Reize der Natur, der rauen Fahrtwind und der traumhafte umliegende Gletscher.

Bereits in St. Leonhard in Passeier schlingen sich die Kurven durch den malerischen Wald des Tales und der Aufstieg erfolgt über 30 Kilometer zum oberen Teil des Passes. Die steilen Kehren der italienischen Passseite befinden sich entlang der felsigen Naturlandschaft, wobei die Abfahrt auf der österreichischen Seite etwas breiter ist.

 

Vom Motorradhotel Traube Post in Graun im Vinschgau geht es entlang der Staatsstraße nach Meran. Von dort gelangt man tal-seitwärts nach St. Leonhard im Passeiertal. Weiter geht es nach Sölden auf österreichischer Seite. Dort empfiehlt sich ein Abstecher nach Obergurgl. Die abentuerliche Tour führt weiter Richtung Ötztal und auf die Piller Höhe bis nach Nauders. Von dort gelangen die Biker wieder nach Graun in das Bikehotel Traube Post zurück.

 

Die 258 Kilometer lange Tour weist eine mittlere Schwierigkeitsstufe auf und ist mit insgesamt 5.000 Höhenmetern Aufstieg ideal für etwas anspruchsvollere Biker.

SONY DSC

 

Geben Sie sich dem unvergesslichen Fahrspaß am Timmelsjoch-Pass voll und ganz hin und erleben Sie Kurvenfeeling pur. Ihren idealen Motorradurlaub verbringen Sie im ***S Hotel Traube Post in Graun. Leidenschaftliche Motorradfahrer erleben im attraktivsten Bikehotel des Vinschgaues traumhafte Pauschalangebote und überraschende Inklusivleistungen. Damit Ihren idealen Bikeurlaub nichts mehr im Wege stehen kann!

4 Gedanken zu „Die unvergesslichste Motorradtour zum Saisonsbeginn: Die malerische Landschaft am Timmelsjoch-Pass

  1. Das wäre ja ein später Saisonbeginn! Das Timmelsjoch zählt zu den höchsten Übergängen der Alpen und ist daher in der Regel erst ab Juni befahrbar. Da gibt´s in eurer Gegend bzw. in Südtirol sicher Touren, die sich viel früher als Saison-Auftakt eignen.

    1. Hallo lieber Hubert,
      in der Tat gibt es in Südtirol bzw. im Dreiländereck Italien-Österreich-Schweiz zahlreiche andere Tourenstrecken, die schon früher mit dem Motorrad befahrbar sind. Das ist auch uns bekannt. Allerdings gilt der Timmelsjoch-Pass als einer der beliebtesten und aufregendsten Strecken im Alpenraum und deshalb wollten wir bereits jetzt „zum Saisons-Auftakt“ über diese populäre Hochalpenstraße berichten. Wir freuen uns sehr, dass Ihnen unsere Blogartikel so sehr gefallen hat und vielleicht dürfen wir auch Sie heuer als Gast im Hotel Traube Post in Graun im Vinschgau begrüßen!

      Herzliche Grüße
      Das Hotel Traube Post-Team

  2. HALLO ;

    Wir fahren Ende Juni aus dem Karlsruhe nach Graun.

    Kann mir jemand eine interessante Tour für die Anfahrt geben.
    Wir sind sechs Mann mit mittlerem bis gutem Fahrkönnen.

    1. Hallo Herr Schoch,

      für den Anreise in den Vinschgau würden wir Ihnen die Fahrt über den Reschenpass empfehlen.
      An Ulm, Kempten und Füssen vorbei gelangen Sie auf dieser Route über den Fernpass nach Imst und Landeck.
      Von dort aus geht es auf der Reschenstraße weiter über den Reschenpass und vorbei am Reschensee.

      Wir wünschen Ihnen eine schöne Fahrt und tolle Tage in Südtirol.
      Ihr Team vom Hotel Traube Post

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.